Erfolge & Titel

JahrEreignis
1938Gründung des TTC Rot-Weiß Oberlar als 1. Tischtennis-Verein im Rhein-Sieg-Kreis. Die 8 Gründungsmitglieder waren Erich Gerhards, Walter Hallig, Hermann Hölzer, Franz Kluth, Günter Müller, Heinz Scheiderich, Hans Schmitz und Theo Schmitz.
1939Beitritt zum Deutschen Tischtennis Bund.
1947Aufstieg in die Herren Bezirksklasse.
1955Nach zwischenzeitlichem Abstieg erneuter Aufstieg in die Herren Bezirksklasse.
1959Aufstieg in die Herren Landesliga.
1960Aufstieg in die Herren Verbandsliga - damals zweithöchste Spielklasse - mit Walter Rome, Walter Kampmann, Walter Krämer, Christian Marner, Friedel Stormberg und Ulrich Hirsch.
1963Anerkennung als eingetragener Verein beim Amtsgericht Siegburg.
1963Ausrichtung der Endrunde der Deutschen Pokalmeisterschaften.
1968Bezirks-Pokalsieger der Herren des Bezirks Bonn-Sieg werden Walter Kampmann, Walter Rome und Scholl.
1971Aufstieg in die Herren Oberliga - nach Schaffung der Bundesliga die zweithöchste deutsche Spielklasse - mit Manfred Fluß, Hans-Günter Lülsdorf, Walter Krämer, Christian Marner und Werner Emmerich.
1971/1972Westdeutscher Pokalmeister der Herren Oberliga - u. a. mit Manfred Fluss.
1971/1972Westdeutscher Meister der Schüler wird Torben Hartung.
1971/1972Westdeutscher Meister im Schüler-Doppel werden Torben Hartung und Hans-Joachim Nolten (Post SV Mönchengladbach).
1971/1972Westdeutscher Meister im Senioren 50 Doppel werden Helmut Hoffmann (Bonn) und Walter Schlimgen.
1972/1973Westdeutscher Meister im Senioren 50 Doppel werden Walter Schlimgen und Tournee (Bochum).
1972/1973Westdeutsche Senioren-Meisterschaft, den 2. Platz im Herren-B Einzel erzielt Walter Krämer.
1972/1973Westdeutsche Senioren-Meisterschaft, den 2. Platz im Herren-B Doppel erzielen Walter Krämer und Heinz Nink (PSV Borussia 02).
1972/1973Westdeutscher Meister der Jungen wird Torben Hartung.
1972/1973Westdeutscher Mannschaftsmeister der Jungen werden Dieter Gehlen, Dieter Krämer, Franz Kreuzer, Hans-Jürgen Tiroux, Fred Uerdingen, Ralf Krämer, Dieter Schöllgen und Christoph Görtz unter Jugendwart Josef Tiroux.
1972/1973Westdeutscher Meister der Jugend im Gemischten Doppel werden Hans-Jürgen Herold und Schmitz (SSV Hagen).
1973/1974Westdeutsche Senioren-Meisterschaft, den 2. Platz im Herren Einzel erzielt Walter Krämer.
1973/1974Westdeutscher Meister im Senioren 40 Doppel werden Bruno Fahl (PSV Oberhausen) und Walter Krämer.
1973/1974Westdeutscher Meister im Senioren 50 Doppel werden Walter Schlimgen und Wieners (Westig).
1974/1975Westdeutscher Meister im Senioren 40 Doppel werden Bruno Fahl (PSV Oberhausen) und Walter Krämer.
1974/1975Westdeutscher Meister im Senioren 50 Doppel werden Helmut Hoffmann (Köln) und Walter Schlimgen.
1974/1975Westdeutsche Senioren-Meisterschaft, den 3. Platz im gemischten Doppel erzielen Walter Krämer und Heger (TuS Oberkassel).
1976/1977Westdeutscher Meister im Senioren 50 Doppel werden Helmut Hoffmann (Köln) und Walter Schlimgen.
1978/1979Westdeutscher Meister im Senioren 50 Doppel werden Biernath (Bochum) und Walter Schlimgen.
1979Gründung der 1. Damen Mannschaft des TTC Rot-Weiß Oberlar.
1980/1981Westdeutscher Meister im Jungen-Doppel werden Norbert Hartung (TTG Lülsdorf-Rheidt) und Matthias Hüttemann.
1982Aufstieg in die Damen Bezirksliga.
1982Beinahe gelang der Aufstieg in die 2. Bundesliga mit Jürgen Hecht, Matthias Hüttemann, Dieter Gehlen, Manfred Fluß, Hans-Günter Lülsdorf und Werner Schulte. Im Entscheidungsspiel gegen den TTC Jülich fehlte lediglich ein einziger Satz.
1983/1984Westdeutscher Pokalsieger der Mädchen.
1984/1985Westdeutscher Mannschaftsmeister der Jungen werden Marko Morlock, Norbert Roth, Jörg Becker, Klaus Honisch, Dietmar Wurster und Alex Kessler unter Jugendwart Manfred Paul.
1984/1985Westdeutscher Pokalsieger der Jungen werden Marko Morlock, Norbert Roth, Jörg Becker, Klaus Honisch, Dietmar Wurster und Alex Kessler unter Jugendwart Manfred Paul.
1988Gewinn des Damen Simon Cup mit Michaela Wilhelm, Gabi Eis, Susi Eckhardt und Almut Kabas.
1989/1990Westdeutscher Meister im Jungen-Doppel werden Michael Görsch und Michael Höhl (MTG Horst).
1989/1990Westdeutscher Meister der Jugend im Gemischten Doppel werden Michael Görsch und Laun (TTC GW Brauweiler).
1998/1999Westdeutscher Pokalsieger der Schüler.
1999/2000Westdeutscher Pokalsieger der Schüler.
1999/2000Westdeutscher Mannschaftsmeister der Jungen.
2001-2011Für diesen Zeitraum liegen leider derzeit keine Daten vor. Ergänzungen bitte über das Kontaktformular melden.
2011/2012Bei den Senioren-Mannschaftsmeisterschaften des Bezirks Mittelrhein belegt der TTC Rot-Weiß Oberlar in der Alterklasse 40 den 3. Platz.
2012/2013Die 1. Herren Mannschaft wird Gruppensieger der 2. Kreisklasse Gruppe 1 und steigt zur Saison 2013/2014 in die 1. Kreisklasse Rhein-Sieg auf.
2013Nach langer Abstinenz von den Schüler- und Jugend-Wettbewerben wird auch wieder eine Schüler Mannschaft nominiert. Diese beginnt in der 1. Kreisklasse.
2013/2014Die Schüler Mannschaft wird schon am Ende der Herbstserie ihrer 1. Saison Gruppensieger der 1. Kreisklasse Gruppe 1 und steigt damit zum Jahreswechsel 2013/2014 in die Schüler Kreisliga auf.
2014Yanis Asfour belegt bei der Kreismeisterschaft 2014 in Niederkassel im Einzelwettbewerb den 2. Platz in der C-Schüler Klasse.
2015Ronald Kramer und Falk Zimmermann (DJK Eintracht Eitorf) belegen bei den Mittelrhein-Bezirksmeisterschaften 2015 in Aachen den 2. Platz im Doppelwettbewerb der Herren C Klasse.
2015/2016Nach dem zwischenzeitlichen Wechsel von den Schüler Klassen zu den Jugend Klassen wird die Jungen Mannschaft des TTC Rot-Weiß Oberlar zum Ende der Herbstserie Gruppensieger der 2. Kreisklasse Gruppe 2 und steigt zum Jahreswechsel 2015/2016 in die 1. Kreisklasse Rhein-Sieg auf.
2017/2018Die Jungen Mannschaft wird zum Ende der Herbstserie Gruppensieger der 1. Kreisklasse und steigt zum Jahreswechsel 2017/2018 in die Kreisliga auf.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Quellen: